Wie Du Dich vor Bot-Netzen, Hackerangriffen und Spam-Emails schützen kannst


Wie Arbeiten Spam-Bots oder Bot-Netze?

Ein “Bot” ist eine Form von Schadprogramm, das es Angreifern ermöglicht, die Kontrolle über einen Computer oder Homepage zu übernehmen. Der Name leitet sich dabei von “Web Robots” ab, also sogenannte Roboter, die ähnlich wie Suchmaschinen, Webseiten nach Email-Adressen durchforsten oder sich direkt Zugriff auf den heimischen Computer verschaffen, indem Sie Sicherheitslücken ausnutzen.

Diese sogenannten “Bot-Netze” versenden dann vom Computer aus Spam oder verbreiten sogar Viren. Oftmals wird dazu eine Schadsoftware installiert und es können sogar sensible Daten ausspioniert werden. Im Falle der eigenen Homepage wird zumeist das Backend mit massenweisen unerwünschten Usern gefüllt, die Homepage verlangsamt sich und man bekommt massenweise Spam-Mails. Gerade bei Joomla passiert dies häufiger, da es hier gern vergessen wird, regelmäßige Sicherheitsupdates einzuspielen!

Wie kann ich mich vor  Bot-Netzen schützen?

Antiviren ProgrammDer wirksamste Schutz, um Deinen Computer vor Botnetzen zu schützen,  ist natürlich ein gutes Antivirenprogramm und eine funktionierende Firewall, welche automatisch potentielle Angriffe abwehrt! Auf Botfrei.de findet sich eine ausführliche Liste von kostenlosen und kostenpflichtigen Antivirenprogrammen, wobei anzumerken ist, dass ein kostenpflichtiges Tool in der Regel sehr viel besser arbeitet, als die im Netz frei verfügbaren: https://www.botfrei.de/de/werkzeuge/virenscanner.html . Zumal die kostenlosen Programme oftmals auch Dinge aufspüren, die gar nicht gefährlich sind und somit dann zusätzlich für viel Verwirrung sorgen.

Auch hier sind natürlich wieder die regelmäßigen Sicherheitsupdates des Betriebssystems eine gute Vorbeugung gegen etwaige Angriffe. Weiterhin sollte man natürlich auch keine verdächtigen Email-Anhänge öffnen, dies stellt wohl in den meisten Fällen, die größte Gefahr für eine Infizierung des Computers dar. Aber auch durch schädliche Downloads kann ein Computer infiziert werden. Hier sollte man auf jeden Fall den Download immer auch mit einem Virenprogramm scannen lassen. Auch ein Klick auf einen Link in einer Spam-Email kann dazu führen, dass schädliche Software auf den Computer geladen wird.

PasswortschutzEin weiterer sehr wirksamer Schutz auch für die Homepage und ganz Allgemein für den Computer ist das Verwenden von sicheren Passwörtern sowie das regelmäßige Ändern derselben. Tipps für die Erstellung sicherer Passwörter findet man beispielsweise hier: http://www.sicherespasswort.com/. Am Besten verwendet man hierfür auch gleich einen Passwortgenerator, den man ebenfalls auf der Seite finden kann.

 

Email SchutzFür die eigene Homepage empfiehlt es sich, die Email-Adresse zu verschleiern oder gar nicht erst anzugeben. Ein Kontaktformular reicht in der Regel völlig aus, um mit Kunden in Kontakt zu treten. Auf gar keinen Fall ist es ratsam, die Email-Adresse mit entsprechenden Link zum Anklicken (sogenannter mailto: -Befehl) zur Verfügung zu stellen. Das ist der Link auf den man klicken kann und mit dessen Hilfe sich dann ein Email-Programm öffnet, mit dem man die Email dann Versenden kann. Diese werden von den Robots sofort ausgelesen und dann oftmals zu Spamzwecken missbraucht. Eine ganz gute Liste von Möglichkeiten zum verschleiern von Emails findet sich beispielsweise in der 1&1 Hilfe: https://hosting.1und1.de/digitalguide/e-mail/e-mail-sicherheit/e-mail-adresse-schuetzen-so-wirds-gemacht/

 

Captcha SpamschutzBei einem Kontaktformular, aber auch bei einem einfachen Registrierungs- oder Anmeldeformular sollte man auf keinen Fall den sogenannten Captcha-Code vergessen, das ist eine Art Sicherheitsabfrage, um auszuschließen, dass sich hier gerade eine Maschine und nicht ein Mensch in das Formular eingetragen hat. Für Joomla kann man dies einfach mit dem Google Captcha-Code realisieren. Dazu meldet man sich bei Google mit seinem Konto an und erstellt dort für seine Seite Seite einen Code und fügt die API (das ist die Schnittstelle) dann in das Plugin von Joomla ein.

Auch ein zusätzlicher Backend-Schutz mithilfe eines passwortgeschützen Verzeichnisses ist meiner Erfahrung nach, ein sehr guter Schutz gegen etwaige Hackerangriffe.

 

Backup Erstellen

Zu guter letzt sind natürlich regelmäßige Backups das A und O für jede Homepage – sollte einmal ein kompletter Datenverlust eintreten, so kann man die Homepage im Zweifelsfall damit einfach wieder herstellen. Backup-Tools sind inzwischen bei den meisten Providern integriert oder können mit entsprechenden Erweiterungen im Backend installiert werden.

 

 

Wo finde ich Hilfe?

Auf der Seite Botfrei.de finden sich nicht nur eine Menge Tools, um etwaige Angreifer abzuwehren, sondern darüber hinaus auch eine Menge Links zu Werkzeugen, mit dessen Hilfe man seinen Computer und auch die eigene Homepage auf einen etwaigen Befall überprüfen lassen kann: https://www.botfrei.de/de/werkzeuge/sicherheitschecks.html. Eine Liste mit Browsererweiterungen wie Werbeblockern, Schutz der Privatsphäre und Scriptblockern rundet das Angebot ab: https://www.botfrei.de/de/werkzeuge/browser-erweiterungen.html

Auch die Seite des Bundesamtes für Sicherheit in der  Informationstechnik (BSI) bietet eine Reihe an Hilfestellungen für Bürger im Bezug auf digitale Sicherheit im Netz: https://www.bsi-fuer-buerger.de/BSIFB/DE/Home/home_node.html

Die Initiative-S bietet einen kostenlosen Sicherheitscheck inklusive Überwachungsdienst für die eigene Website auf Ihrer Homepage: https://www.initiative-s.de/de/index.html

Mit meinem Joomla-Update Service, helfe ich Ihnen, Ihre Seite aktuell und damit stets sicher zu halten. Darüber hinaus erstelle ich regelmäßige Backups und überprüfe Ihre Seite auf verdächtige Aktivitäten. Sowohl im Backend als auch im FTP-Bereich. Gern berate ich Sie auch eingehend für etwaige zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen für Ihre Website – nehmen Sie dazu einfach unverbindlich mit mir Kontakt auf: https://www.webbiene.de/kontakt  – die Datenübertragung erfolgt verschlüsselt.

Teile dies:

1 thought on “Wie Du Dich vor Bot-Netzen, Hackerangriffen und Spam-Emails schützen kannst”

  1. Hallo,
    ein sehr informativer und hilfreicher Beitrag. Ich wusste zwar, dass es all diese Dinge gibt, jedoch nicht, wie ich mich davor wirklich schützen kann. Zudem war es interessant zu erfahren, wie beispielsweise ein Spam-Bot arbeitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.