Seiten in Google Chrome einfach speichern


Wer viel im Netz surft und interessante Webseiten besucht, verliert oftmals schnell den Überblick über alle geöffneten Webseiten. Manchmal kommt einem auch etwas dazwischen, man muss abbrechen, verzettelt sich oder bleibt hier hängen und springt dann von einem Link zum Nächsten… Ruck Zuck hat man 10 oder mehr Webseiten geöffnet.

Nun könnte man natürlich, damit man die Webseiten nicht vergisst, alle in den Favoriten oder Lesezeichen speichern. Klar, das ist eine Methode, aber eine sehr mühsame. Zudem sind manche Seiten davon vielleicht gar nicht so wichtig, dass Sie man gleich speichern möchte oder man möchte eben einfach nur später noch einmal einen Blick darauf werfen.

Was aber nun, wenn man den Browser schließen möchte, dann ist doch alles futsch – na gut, man kann ja später im Verlauf noch mal nachsehen, aber auch das ist oftmals recht mühsam. Die Google Chrome Erweiterung One Tab bietet dafür eine gute Lösung: Mit Klick auf die Erweiterung werden alle Fenster geschlossen und in eben diesem Tab gespeichert, welches sich dann in einem Browserfenster wieder öffnet.

Chronologisch sortiert nach Datum kann man dort in Ruhe noch mal alles anschauen, entscheiden, ob man etwas löschen möchte oder aber auch die Seite einfach nochmal aufrufen. Man kann dann später auch  mit einem Klick alle Seiten wieder herstellen, alles löschen und sogar in einer Webseite aufrufen. Hat man also beispielsweise eine interessante Liste von Webseiten zu einem Thema gesammelt und möchte diese gern weitergeben, so speichert man die Lesezeichen als Webseite und gibt den Link dann einfach weiter.  Auch kann man die Tabs mit eigenen Namen versehen. Hat man z.B. viele Seiten zum Thema “Farben im Webdesign” gespeichert, so kann man diese Seiten dann später auch entsprechend benennen. Mit dem Markieren verschiedener Tabs kann man bewirken, dass ein Tab immer oben angezeigt wird, so kann man wichtige Seiten schnell wieder finden!

Darüber hinaus gibt es noch eine Reihe an weiteren Einstellungsmöglichkeiten: Man kann wählen, ob One Tab beim Öffnen des Browserfensters automatisch angezeigt wird oder nicht, ob die Tabs alle einzeln in einem neuen Fenster geöffnet werden sollen und ob die Tabs nach dem Öffnen automatisch aus der Liste entfernt werden sollen oder nicht. Man kann auch wählen, ob die Seite, die man später wieder öffnet, dann automatisch aus der gespeicherten Liste entfernt oder dort belassen werden soll. Weiterhin kann man noch einstellen, ob eine Seite, die man schon mal gespeichert hat (Duplikat), beim nächsten mal wieder gespeichert werden soll oder automatisch nicht wieder zu der Liste hinzugefügt werden soll! Zu guter letzt gibt es sogar noch eine Import- und Export-Funktion, so kann man ganze Listen auf dem Computer speichern oder auch Listen mit Links vom Computer in One Tab speichern.

 

Teile dies:

1 thought on “Seiten in Google Chrome einfach speichern”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.