Planung Deiner Website – Teil 7 – Webspace und Domain

Die Wahl des Domain Namens

Wahl der Domain

Die Wahl des richtigen Domain Namens kann ein sehr entscheidender Erfolgsfaktor für die spätere Auffindung in den Suchmaschinen sein. Domain Namen gelten als ein sehr wichtiger Ranking Faktor für Google beispielsweise. Wichtig dabei ist also im Vorfeld zu überlegen, unter welchem Namen beziehungsweise Schlagwort (Keyword) man später in der Suchmaschine gefunden werden möchte.

Hast Du also ein Geschäft in dem Du beratend tätig bist, so würde es sich anbieten, das Wort „Beratung“ oder „Coaching“ mit in die Domain einfließen zu lassen. Dabei macht es sogar noch einen Unterschied, ob das spezielle Keyword zuerst oder z.B. in der Mitte oder am Ende des Domain Namens erscheint. Das voran gestellte Keyword wird auf jeden Fall besser gelistet, als beispielsweise eines, welches am Ende des Namens erscheint.

Beispiel:

beratung-christa-schulte(de/com…) wäre besser als

christa-schulte-beratung(de/com…) oder

coaching-christa-schulte(de/com…) wäre vorzuziehen dem Namen

christa-schulte-coaching(de/com…)

Und so kann man das beliebig auf jeden Bereich anwenden. Das mit meinem Namen ist hier natürlich nur ein Beispiel. Viele entscheiden sich bei der Wahl des Domainnamens auch für Ihren eigenen Namen. Das ist immer dann sinnvoll, wenn man sich selbst sozusagen als „Marke“ verkaufen will. Wenn es um die Sichtbarkeit in den Suchmaschinen geht, so kann man darüber hinaus noch sagen, dass das Alter einer Domain ebenfalls eine wichtige Rolle spielt. Eine Domain, die schon 10 Jahre im Netz ist, wird also immer besser gelistet, als eine, die erst wenige Monate im Internet angemeldet ist. Das heißt also, je früher man sich für einen Domainnamen entschiedet, umso besser!

Was bedeuten die Endungen bei einer Domain?

Bedeutung Domainnamen

Bedeutung Domainnamen

Bei den Domainendungen unterscheidet man zwischen länderspezifischen Endungen und den generischen (allgemeinen) Domainendungen. Länderspezifisch wäre z.B. .de (Deutschland), .at (Österreich), .ch (Schweiz), aber auch .eu für die Europäische Union.

Generische Domainendungen wären .info (für Informationsseiten), com (für Unternehmen), .name (für natürliche Personen) oder .org (für nicht kommerzielle Organisationen) sowie viele weitere. Auch die neuen Domainendungen wie z.B. Städtenamen (.hamburg, .berlin), oder .blog, .reisen, .web und .shop sowie viele mehr gehören dazu.

In der Regel steht es heute jedem frei, für welche Endung er sich letztlich entscheidet, Unterschiede gibt es zumeist im Preis. So sind die neuen Domainendungen in der Regel teurer, als die herkömmlichen wie z.B. de/com/net/org… Wer aus Deutschland kommt, ist mit einer .de Domain natürlich immer gut beraten, wer es lieber international liebt, sollte für sein Unternehmen vielleicht ruhig mal eine .com Domain wählen. Oftmals wird auf eine neue Domainendung ausgewichen, weil der gewünschte Name unter den herkömmlichen Domains nicht mehr zu haben ist. Noch haben sich die neuen Endungen nicht so wirklich etabliert, aber ich denke, das wird in einigen Jahren auch wieder anders aussehen.

Ein sehr guter Anbieter zum Prüfen von freien Domain Namen ist United Domains

Worauf muss ich beim Webspace achten?

Webspace Anbieter

Webspace Anbieter

Die Wahl des Webspaces  oder/und des Providers hängt immer auch von den eigenen Ansprüchen und der Art der Webseite ab. Technisch gesehen macht es natürlich einen Unterschied, ob man eine rein in HTML gestaltete Seite erstellt, dann benötigt man wirklich nur sehr einfachen Webspace ohne großes drumherum. Hat man hingegen ein CMS System, so sollte man schon auch immer darauf achten, dass gewisse Voraussetzungen erfüllt sind: Beispielsweise benötigt man dafür eine eigene Datenbank und auch eine mod_rewrite Funktion sollte mit dabei sein, um später suchmaschinenfreundliche URL’s generieren zu können.

Je nachdem, für welches  CMS-oder Shops-System man sich letztlich entschieden hat, sollte man immer zuerst die Server Voraussetzungen prüfen. in der Regel kann man aber davon ausgehen, dass heute bereits selbst in den kleinsten Paketen der Anbieter, alle Voraussetzungen immer auch für ein entsprechendes CMS System mit erfüllt werden. Plant man eine große Seite, mit tausenden Mitgliedern beispielsweise bietet sich natürlich eher ein eigener Server an, auf dem man später selber den Webspace verwalten und steuern kann.

Webspace bekommt man heute schon ab 3,99 €/Monat z.B. bei meinem Partner 1und1 , dort hat man oftmals sogar noch spezielle Angebote wie z.B. 3 Monate kostenloses Hosting. 1und1 ist gerade für Anfänger meines Erachtens der beste Webhoster überhaupt, weil es einfach sehr viele Features bietet und darüber hinaus auch mit sehr vielen Erklärungen ausgestattet ist, so das man, wenn man mal nicht weiter kommt, eigentlich mittlerweile auf fast alles eine Antwort findet. und wenn gar nichts mehr geht, ruft man einfach den Support an, der ist in der Regel auch sehr freundlich und kompetent. 1und1 hat auch eine sehr nützliche Funktion für alle, die viel Wert auf Sicherheit legen:

Sobald irgend ein Virus oder Hackerangriff auf der Seite festgestellt wird, isoliert 1und1 die Datei automatisch und informiert den Webseitenbetreiber darüber. So hat man die Möglichkeit, immer auch gleich allen Schadcode zu entfernen, bevor größerer Schaden angerichtet werden kann.

Wer wirklich gar kein Geld hat und erst mal ganz klein anfangen möchte, für den gibt es mittlerweile sogar Webhoster, die komplette Pakete entweder für 1 Jahr kostenlos oder auch für immer kostenlos anbieten, man muss dann nur die Domain extra bezahlen. Der Anbieter Hostinger bietet komplett kostenlosen Webspace inklusive Datenbanken und allem, was man braucht – die dazugehörige Domain kann man bei Bedarf bei 1und1 schon ab 0,29 Cent/Monat erwerben. So hat man anfänglich Gesamtkosten von nur 29 Cent pro Monat für die Domain und verfügt dann über 2000 MB Speicherplatz, 2 Datenbanken und PHP und das Ganze dann sogar noch komplett werbefrei!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *